Photovoltaik-Einzelanlagen

Langfristiger Gewinn mit niedrigen Risiken

Mit einem Investment in eine Photovoltaik-Einzelanlage erwirbt der Kapitalanleger eine eigenständige Photovoltaikanlage eines Solarparks oder Solardachs. Unser Konzept ist vergleichbar mit der Aufteilung eines Mehrfamilienwohnhauses in einzelne Eigentumswohnungen. Sie erwerben somit direkt das Eigentum an einer Solarstromanlage und können steuerliche Vorteile nutzen.

Investitionen in Anlagen, die erneuerbare Energien erzeugen, bieten einen langfristigen Gewinn mit niedrigen Risiken. Die Entwicklung hin zu einer nachhaltigen Energieversorgung ist ein globaler Megatrend, denn erneuerbare Energien verzeichnen bereits seit vielen Jahren ein starkes und stabiles Wachstum. Ein Solar-Direktinvestment ist somit gleichzeitig eine nachhaltige Investition in die Zukunft.

Mit einer geringen monatlichen Investition erwerben Sie eine schlüsselfertige Solaranlage. Über die Laufzeit beträgt Ihr eigener Aufwand lediglich rund 20 % des Investitionsvolumens. Der Rest trägt sich über die sogenannte Einspeisevergütung aus dem mit der Anlage erzeugten Strom. Betriebskosten wie Verwaltung, Monitoring, Pacht für das Grundstück und Versicherungsbeiträge für die Anlage sind bereits einkalkuliert. Diese Investitionsform ist eine eigene Anlageklasse, die nicht mit den Kapitalmärkten korreliert, was ihre Stabilität erhöht. Dieser Aspekt macht ein Photovoltaik-Direktinvestment darüber hinaus auch für die Anleger interessant, die sich breit aufstellen und ihre Kapitalanlagen diversifizieren möchten.

Auf der Webseite des Opens external link in current windowFraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme finden Sie aktuelle Fakten zur Photovoltaik in Deutschland als PDF-Dokument.